103320 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #166555: Krippenweihnacht in Wieda

Kategorie: Wandern
Deutschland » Niedersachsen » Harz » Wieda (Walkenried)

Krippen Weihnacht in Wieda

Unsere heutige Tour lautet: "Christstollen unter dem Käse"

Wo könnte das sein?

Richtig, es ist in Wieda im Harz, wo alljährlich die Krippenweihnacht gefeiert wird.
Und Käse?
Na, wir wandern doch über den Käseberg und haben unter uns das Krippendorf Wieda (mit den Christstollen - so hoffe ich).

Wann?

  • Um 12:30 Uhr
  • Diesmal eine Wanderung für Langschläfer!

Wo?

  • In Wieda (37445  Gemeinde Walkenried) - Parkplatz "In der Steier"

Anforderungen?

  • leichte / mittelschwere Tour (1-2 Stiefel)
  • Kondition kann nicht verkehrt sein
  • Jeder wandert auf eigene Gefahr!
  • ca.  15 km und ca.600  Höhenmeter
  • Trittsicherheit (kann nie schaden)
  • Schwindelfreiheit (kann nie schaden)
  • gleichmäßig, situativ angepasst mit Zeit zum Schauen und dennoch zügig und bedacht werden wir diese Aufgabe meistern

Hinweis:

  • Mehrere Stempel der Harzer Wandernadel sind machbar.
  • Für Südharzer diesmal sehr gut erreichbar (besser als für Nordharzer).

Was erwartet uns?

  • Eine neue und interessante Krippenweihnacht.

Was ist zu beachten?

  • Festes Schuhwerk
  • Wanderstöcke (wer mag)
  • Der Witterung angepasste Kleidung.
  • Der Bergschirm von Göbel für alle Fälle.
  • Ein Hut oder sonst. Kopfbedeckung
  • Rucksackverpflegung und genügend zu trinken (Erste richtige Pause i.d.R. nach ca. der Hälfte der Strecke.)

Nun zur Wanderung:

In Wieda findet in der Weihnachtszeit alljährlich die Krippen Weihnacht statt. Deshalb starten wir erst in der Mittagszeit, um bei Einbruch der Dunkelheit wieder in Wieda anzukommen.

Beim Parkplatz "In der Steier" gehen wir in Richtung Ortsmitte von Wieda und queren die Waldstr. bzw. die L601 und dann die Wieda und wandern parallel zur L601 weiter. Kurz vor dem Glas- und Hüttenmuseum von Wieda wandern wir hinab zur L601.

Schräg gegenüber von diesem Museum wandern wir im Borntal hinauf. Leider haben wir heute einen Regentag erwischt und müssen mit Schirm wandern. Unser Weg führt uns permanent  hinauf und vorbei am "Wilhelm Angerstein" erreichen wir die Helenenruh mit der Schutzhütte und der Stempelstelle 160 der Harzer Wandernadel. Die Schutzhütte ist weihnachtlich dekoriert. Wir genießen es, hier kurz zu pausieren und mal im Trockenen zu sein.

Wir gehen wieder ein kleines Stück zur Wegekreuzung zurück und wandern auf dem Kaiserweg weiter, kommen an den Harzer Wanderkaiser Eichen vorbei und biegen dann nach links ab zum Jagdkopf (603 m). Kurz darauf erreichen wir die Bremer Hütte / Bremer Klippen mit der Stempelstelle 163 der Harzer Wandernadel. Bei gutem Wetter hätten wir hier einen schönen Blick gehabt.

Der Abstieg zum Kaiserweg ist steil und serpentinenartig. An der Spukstelle halten wir uns halbrechts und verlasse nun den Kaiserweg.  Bislang bewegen wir uns größtenteils auf eher breiten Wegen mit Ausnahme der Strecke im Bereich der Bremer Klippen. Unser Weg führt uns weiter hinab und an der nächsten Gabelung müssen wir aufpassen, dass wir den Weg in Richtung Kreuztalsklippe mit der Stempelstelle 162 der Harzer Wandernadel erwischen.

Im Normalfall beschert uns die Kreuztalsklippe eine herrliche Sicht auf Wieda. Heute war der Blick hinab etwas eingetrübt. Vorbei am Großen Eulentalberg wandern wir immer hinab nach Wieda zur Straße "Eulental". und dann zur L 601 bzw. zur Georg-Schlosser-Str. Wir gehen weiter in südliche Richtung zur Südstraße und erblicken auch schon eine Krppe der Krippen Weihnacht.

Schräg gegenüber vom Haus Erholung wandern wir in einer rechten Spitzkehre wieder zurück entlang der Wieda, die wir auch schon bald queren. Hinter den Wiedaern Grundstücken wandern wir im Wald einen recht breiten Weg kontinuierlich hinauf, bis wir schließlich ganz oben den rechten Abzweig zur Schutzhütte "Alte Wache" erreichen. Zur Hütte geht es steil hinab und danach noch steiler hinab zu einem Aussichtspunkt, der wiederum eine gute Sicht auf Wieda verspricht. Beim Abstieg ist bei dem heutigen feuchten Wetter Vorsicht geboten.

Etwas versteckt erreichen wir über einen schmalen Pfad den Zickzackpfad, der uns hinab durch eine Wiese nach Wieda zum "Silberbach" führt. Hier halten wir uns links und wandern am Waldschwimmbad vorbei. In der Serpentine zum "Panoramaweg" wandern wir gerade aus weiter und erreichen nach permanentem Anstieg den Rundweg um den Käseberg (520 m). Beim nächsten Abzweig biegen wir rechts ab und nach einem kleinen weiteren Anstieg wandern wir links vom Käseberg wieder hinab und verlassen dann links den Rundweg, um über einen steileren Pfad hinab zu wandern.

Schon bald erreichen wir die Bergstr. von Wieda, die uns zur L 601 / Waldstr. hinab führt. Erneut erblicken wir eine Krippe der Krippen Weihnacht. Entlang der L 601 erreichen wir nach ca. 500 m den Parkplatz "In der Steier", wo wir mittags unsere Autos abgestellt hatten. Es ist nun 16:30 Uhr und es ist richtig dunkel geworden. Der richtige Zeitpunkt, um die Lichter Wieda's zu bewundern.

Mit unseren Autos fahren wir nun ein Stück zur Ortsmitte von Wieda und parken schräg gegenüber vom Glas- und Hüttenmuseum, das heute bis 20:00 Uhr auf hat. Zunächst schauen wir uns die Krippenausstellung (Eingang von der Straße aus) an.

Weil wir die Befürchtung haben, dass das Café Woedatal zu machen könnte, beschließen wir, vor dem Besuch des Glas- und Hüttenmuseums erst dort hinzugehen.

Und tatsächlich, es schließt um 17: 00 Uhr. Auf Nachfrage durften wir jedoch um 17:00 Uhr noch hinein. Eilig wurden zwei Tische zusammen gestellt und wir wurden sehr nett bedient. Der Kuchen und die Torte hat sehr lecker geschmeckt.

  • https://www.cafe-wiedatal.de
  • Café Wiedatal
    Inh. Roland Müller
    Otto-Haberlandt-Straße 54
    37447 Wieda
    Telefon: 0 55 86 / 96 29 99

Anschließend haben wir dann noch das Hütten- und Glasmuseum besucht und bekamen spontan eine sehr nette Führung. Unser Fazit: es ist sehr zu empfehlen.

Weitere Links:

  • https://www.walkenried-tourismus.de/kultur-genuss-im-suedharz/glas-und-huettenmuseum-wieda/#c160
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Wieda
 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?