103213 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #166483: Montaña de la Breña - Mazo

Kategorie: Wandern
Spanien » Kanarische Inseln » La Palma » Santa Cruz -Mazo

Auf dem Montaña de la Breña mit Sicht nach Santa Cruz

Eine einfache aber lange Wanderung durch das dichtbesiedelte Gebiet Nähe Santa Cruz de la Palma. Wir wollten einmal ohne Auto unterwegs sein und gingen diese Tour von unserem Hotel H10 Taburiente Playa aus an. In dem Irrglauben, von Mazo einfach mit dem Bus zurück fahren zu können.

Schöne Gärten, viele Drachenbäume, ein schönes Gipfelkreuz auf dem Montaña de la Breña, teils recht ruhige Wege und zum Schluss durch Bananenplantagen, so stellte sich die Runde für uns dar.

Start wie erwähnt am Hotel. Am Hotelstrand vorbei und die Treppe Richtung Santa Cruz rauf, über die Straße und hier ist der Weg schon ausgeschildert: RP LP 18 Richtung El Pilar, eigentlich bis Las Ledas. Dort noch über die Straße und dann kann man dem Weg GR 131, rot/weiße Bezeichnung, folgen. Der Track führt unmittelbar auf den Gipfel des Montaña de la Breña mit dem schönen neuen Gipfelkreuz. Das sog. Milleniumkreuz wurde 2001 aufgestellt, jedes neue Jahrhundert, das ist schon Tradition, wird ein neues Kreuz errichtet! Schöne Sicht auch auf Santa Cruz. Uns hätte beinahe der Wind umgeworfen, später erfuhren wir, dass er für bis zu 6 Meter hohe Wellen auf den Kanaren verantwortlich war.

Abstieg zunächst auf gleichem Weg, dann Richtung Süden weiter. Die Straße wird bald zu einem Weg, auf dem man Mazo erreicht. Wir gingen zunächst zu einer Bushaltestelle, dort war jedoch kein Fahrplan ausgehängt. Nach einem kurzen Besuch der Markthalle (immer samstags) weiter zur nächsten Bushaltestelle an der LP 2, doch auch dort warteten wir vergeblich auf eine Verbindung nach Santa Cruz. Wohl oder über setzten wir dann den Weg Richtung Hotel zu Fuß fort, das GPS zeigte uns eine gute Verbindung mit fast keinen Hauptstraßen. In dem Gewirr aus Bananenplantagen oberhalb des Flughafens mussten wir zwei Tore umgehen und stießen dann auf einen Palmarero, der uns die letzten 2 Kilometer zu Hotel mitnahm. Auf dieser Wegstrecke hätten wir, fast bei Dunkelheit, die Hauptzufahrtsstraße zum Flugplatz benutzen müssen, sie hätte aber einen breiten Randstreifen.

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?