103213 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #166474: Meine Panoramatour zwischen Rhön u. Fulda - Rundtour ca. 96 km (Mit Fernsich...

Kategorie: Mountainbike
Deutschland » Ost - Hessen » Rhön » Umgebung Hünfeld, Fulda u. Rhön

Vor Poppenhausen - Blick auf die Rhön mit Wasserkuppe (Bild 1)

 

Rundtour ca. 96 km Meine Panoramatour zwischen Rhön u. Fulda (Mit Fernsicht zum Vogelsberg)  (Hünfeld nach Dietershausen) 

Start u. Ziel ist der Milseburg-Radweg beginnt in (Fulda Lehnerz) Petersberg - Götzenhof (Koordinaten 50.577614, 9.718130 - nordöstlich von Fulda)

 

Die Rundtour - Beschreibung mit Stationen:

Götzenhof - Almendorf (Milseburgradweg) links zum (Haunetalradweg Richtung Hünfeld) - Steinau - Haunesee - Marbach - Rückers - Nüst (Nüsttal-Radweg) - Silges - Rimmels (in Rimmels Dorfmitte links abbiegen) - Morles -Gottharts - Wallings (dann leichte Steigung, hier kann man rechts in der Ferne die Wasserkuppe mit dem Sendemast Heidelstein sehen)  - Obernüst - (Landstraße) (500 Meter hoch) -

Achtung nach dem Ort Nüsterrasen bei ca. 450 Meter rechts abbiegen Richtung Oberrückersbach dann in Oberrückersbach links abbiegen nach Unterrückersbach - in Unterrückersbach rechts abbiegen Richtung Aura (Landstraße) zum Milseburgradweg nach Aura - auf dem Milseburgradweg (Richtung Fulda begeben) - Eckweisbach - Milseburgtunnel (siehe Beschreibung) - Elters (man sieht hier Schloss Bieberstein) -

Achtung nach ca. 6 km am Ende vom Milseburgtunnel links abbiegen Richtung Fohlenweide, nach der Fohlenweide in Thiergarten links abbiegen Beschilderung Finkenhain folgen - Mittelbirkenhof -  (linke Seite Blick auf die Milseburg - in Finkenhain - rechts ab nach Friesenhausen - in Friesenhausen links nach Poppenhausen - Friedenstein - Nollberg (linke Seite schönen Blick auf die Wasserkuppe) - Hier 520 Meter hoch (siehe Bild 1), Blick auf die Rhön - Öttersbach - Remerzhof (Steinbruch) - dann Überquerung der Landstraße Richtung Huhnmühle - hier in der Huhnmühle befindet sich die älteste Segelflugzeughersteller der Welt, die Firma Alexander Schleicher - dann eine ca.  13 % Steigung hinauf nach Storchshof - Unterbienhof - Untertannenhof (linke Seite schönen Blick auf die Ebersburg siehe Bild 2) - Tannenhof -

Achtung nach Tannenhof rechts auf die Landstraße, dann nach ca. 70 Meter wieder gleich links hinauf Richtung (Hausberg -Oberrod - Hettenhausen) - Hausberg - Oberrod - (In Oberrod, ist hier der höchste Punkt der Rundtour ca . 580 Meter hoch, auch ein Blick auf Fulda (siehe Bild 3) ist zu erhaschen) -

 

Nähe Haukeller, hier die Gabelung der Strecke (Eine abweichende Tour, siehe Beschreibung werde ich auf dieser Webseite mit dem Titel Panorama Tour "Hünfeld nach Hettenhausen"einstellen  ) !!

 

nach Oberrod  -  (siehe Bild 4) bevor es bergabwärts (Richtung Hettenhausen) geht nach rechts halten Richtung (siehe Bild 5) - Haukeller - hier hat man eins schönes Panorama auf Neuhof - in Haukeller die erste rechte Straße entlang fahren -

Achtung dann gleich ca. nach 40 Meter links halten u. die Straße folgen Richtung     Schwarzhof - Wehlgraben dann links u. vor Steinrücken  wieder links bergab - Oberwehl - Unterwehl vorbei, nach Unterwehl scharf recht bergab Richtung Johannesmühe - nach Johannesmühle ca. 200 Meter erreicht man eine Landstraße - diese nach rechts folgen - siehe Beschilderung

 

Achtung die Landstraße ca. 100 Meter folgen und vor den Häusern nach links bergauf in Richtung Weyers fahren!

 

In Mitte Weyers auf der Hauptstraße entlang dann links halten - bergauf Richtung Motzküppel vorbei - Wissigau - nach Wissigau bis zum  Bildstock (rechte Seite) an dieser Kreuzung rechts ab - nach Valentisruhe -  vorbei an Valentisruhe (letzte Häuser) dann ca. nach ca. 100 Meter links bergab Richtung Buchenhof, Friesenhausen halten - auf der Landstraße rechts halten -

 

Achtung auf der Landstraße (Richtung Friesenhausen) ca. 500 Meter entlang  u. dann scharf nach links den asphaltierte Feldweg bergauf fahren -den asphaltierte Feldweg entlang vorbei an dem Sportplatz - nach dem Sportplatz

 

Achtung nach ca. 70 Meter links ab - sofort wieder nach ca. 50 Meter rechts ab - Richtung Wiegrain geradeaus vorbei - dann ca. 150 Meter nach Wiegrain links den Weg nehmen - Diffenbach - Klübersborn - nach Unteralschberg fahren - in Unteralschberg links ab nach Wisselsrod -

 

Achtung - Vor Wisselsrod ist eine kleine ca. 200 Meter lange Schotterstrecke vorhanden - die einzige in diesem Bereich auf der gesamten Tour!!!!)

in Wisselsrod grade aus ca. 650 Meter entlang der Hauptstraße (Landstraße) Richtung Wissels - Kreuzung - die Ausschilderung Wissels folgen - in Wissels  die Landstraße links ab in Richtung Böckels halten - durch Böckels in Richtung Rex  - Margretenhaun fahren -

 

Achtung  in Margretenhaun an der erreichten Kreuzung links dann gleich rechts Richtung der Beschilderung Niederbieber (Hofbieber) halten - nach dieser Kreuzung ca. 250 Meter fahren - bis zur Beschilderung u. Richtung links nach Melzdorf  (Sportplatz) halten (hier auch eine Radbeschilderung vorhanden) dann die erste mögliche rechte Straße (kleiner Weg) einfahren - über den Sportplatz vorbei - links halten auf die Landstraße fahren Richtung Wiesen - vor Wiesen scharf links auf den Milseburgradweg einbiegen in Richtung Fulda - Almendorf - (Beschilderung  Milseburgradweg) - Götzenhof !!!

 

Götzenhof  (Ausgangspunkt der Tour - ENDE) 

 

 

 

 

Hinweis - Wegbeschaffenheit:

Die Tour ist teilweise sehr gut beschildert!

Die Rundtour insgesamt ca. 96 km lang, gesamt gefahrene Höhenmeter ca. 1525 Meter, höchste Punkt ca. 580 Meter hoch in Oberrod, Fahrzeit ohne Pause ca. 5 Stunden u. 30 Min.

Überwiegend asphaltierte Feldwege u. Bahntrassen-Radwege u. teilweise wenig befahrene Landstraße u. ein kleines Stück gut befahrene Schotterweg ca. 200 Meter lang, siehe Beschreibung.

Es geht hoch u. runter u. wieder hoch u. runter - sehr wechselhafter Streckenverlauf der aber Spaß macht!

 

 

1) Highlight:  Am Milseburgradweg ist der 1,2 Kilometer lange Tunnel, genannt Milseburgtunnel. Dieser stammt aus dem Jahr 1889 und hat eine Durchschnittstemperatur von 8-10 Grad Celsius. Der Tunnel wird tagsüber beleuchtet und zur Sicherheit der Tunnelnutzer durch Videokameras überwacht. Von November bis März ist der Milseburgtunnel zum Schutz der Fledermäuse gesperrt. Eine Umfahrungsstrecke steht während dieser Zeit zur Verfügung. Diese ist allerdings 4km länger und deutlich schwieriger zu fahren. Es sind 125 zusätzliche Höhenmeter zurückzulegen. Über Schotterwege ist eine Steigung von 14 % zu passieren.

 

2) Highlight: Schöne Aussichten bei klarem Wetter auf Kegelspiellandschaft (Hünfeld), Heidelstein, Wasserkuppe, Pferdskopf, Milseburg, Wachtküppel, Ebersburg (Die Rhön), Fulda u. Umgebung, Neuhof mit dem Monte Kali, Fernblick zum Vogelsberg mit dem Hoherodskopf (Sendemast).

 

 

 

------  Viel Spaß zur Rundtour -----

                  Euer Laufrad!

 

 

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?