102415 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #163485: Wanderung auf den Göller über Schindlergraben

Kategorie: Bergtour
Österreich » Niederösterreich » Mostviertel » Lilienfeld

Wasserfall

Gestartet wird die Wanderung am besten in Kernhof (siehe Wegpunkt) wo es genügend Parkplätze geben sollte. Von hier aus geht man am Rad/Fußweg Richtung "Ahorner" ca. 1.5 km.

Beim Bauernhof biegt man links ab und folgt dem Weg bis zur Brücke. Über die Brücke dann gleich rechts und dem Weg folgen.

Beim Wasserfall kann man rechts davon einen schmalen Pfad erkennen. Hier könnte man hoch gehen, wie auf dem Track ersichtlich. Dieser Weg ist aber nur für geübte und sehr Trittsichere Geher da er ausgesetzt ist!!!

Umgehung des Wasserfalls gibt es auch und wäre sicherer. Folge vom Wegpunkt "Umgehung" dem schmalen steilen Pfad nach oben. Beide Routen kommen wieder zusammen. Nur das diese Umgehung wesentlich angenehmer zu bewältigen ist. Dem teilweise sehr schmalen Pfad folgt man weiter, bis man den Bach queren muss. Ab hier geht es teils im Bachbett weiter, bis man auf einen Forstweg trifft. Weiter geht es dann zur Alm.

Auf der Almwiese halte dich rechts (Ameisenhaufen) und suche im Wald eine "Tafel". Die Tafel ist ein Stück Aluminium (glaube es war einmal ein Unterlegkeil). Von hier kann man zwischen den Bäumen im Wald Steinmandln erkennen. Diesen Pfad folgt man zu einer Lichtung mit Hochstand. Ab hier geht es, das erste Stück durch den Wald, später wird er lichter, links den Hang hoch zum Gsenger.

Ab dem Gsenger gibt es einen markierten Wanderweg. Dem gilt es nun zu folgen. Hoch auf den Göller, danach weiter bis zur Göllerhütte.

Ab der Hütte nach ca. zwei Kehren kommt die "Abzweigung". Dem schmalen Pfad folgt man quer zum Hang (kaum Höhenmeter machend) bis zu einer Lichtung. Schräg nach links rüber einen Graben folgend kommt man auf eine Forststraße. Am Felsen vorbei weiter in den Graben runter kommt man auf einen sehr verwachsenen Forstweg. Diesem folgt man weiter abwärts über den Rossriegel. Später wird daraus wieder ein sehr schmaler und steil bergab führender Pfad. Endlich wird es wieder flacher und man hat es fast geschafft.

Ich finde diese Wanderung sehr interessant, da man etwas weg von der herkömmlichen Routen in einer schönen Landschaft unterwegs ist.

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?