103320 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #120950: Tacherting-Riva Etappe 5

Kategorie: Transalp
Italien » Trentino » Val di Sole » Male

Riva

Letzter Tag, heute hieß es nochmal kräftig in die Pedale treten, das wir unser Ziel, Riva del Garda, auch erreichen. Lange Schotterauffahrten, kurze Schiebepassage, Lange Teerabfahrten, so könnte man den Tag zusammenfassen. Alles was ein Bikerherz mag.

Wir starten in Male, fahren bergab einfach den Track folgen, bis wir unten auf den Radweg nach Dimaro treffen auf diesen bleiben wir bis Dimaro. Jetzt beginnt eine lange Schotterauffahrt nach Madonna di Campiglio. Diese Schotterauffahrt führt fast die ganze Zeit durch den Wald, also Aussicht Mangelware. Aber eine gute Luft ist hier, da wir lange Zeit am Bach entlang fahren.

Oben kommt man dann im Skigebiet von Madonna di Campiglio raus und fährt auf einer Teerstraße zum Rifugio Cascata di Mezzo, kurz davor nochmal steil auf Schotter bergab. Schön zum einkehren. Sehr schöner Wasserfall, auf alle Fälle eine Pause wert.

Jetzt geht es auf Schotter bergab, ca. 10min unten dann links den Track folgen und schon ist man wieder im Anstieg. Auf Schotter geht's gleichmäßig bergauf zum Lago d´Agola, traumhaft gelegener Bergsee. Am See rechts vorbei und dann heißt es nochmal schieben. Zum Passo del Gotro (1860m). Man schiebt hier ca. 20-30min, nicht allzu schlimm, einfach den Pfad folgen.

Oben angekommen dann links weiter, Wegweiser Dolomiti di Brenta Bike folgen. Diesen Wegweisern kann man eigentlich von Dimaro aus schon folgen, denn bis zum Ende der Abfahrt vom Passo del  Gotro folgen wir eigentlich dieser Strecke.

Weiter über die Hochebene rüber immer leicht bergab bis man dann auf die Schotterstraße kommt, jetzt heißt es, einfach rollen lassen, denn es folgt eine schier unendliche Abfahrt erst auf Schotter dann auf Teer, weiß es nicht mehr genau aber ich schätz wir sind locker eine halbe Stunde bergab gefahren. Sehr geil... Hat man sich auch mal verdient.

Am Ende dieser Abfahrt erreicht man ein Hauptstraße, dieser dann links bergauf Richtung Stenico folgen, hier haben wir uns dann in einer Bar nochmals gestärkt. Nach der Kurve in Stenico noch kurz bergab dann gleich links den Track durch die Ortschaft folgen bis man auf die Hauptstraße kommt, auf dieser nun nach Ponte Arche.

Durch Ponte Arche durch nach Campo Lomaso, Campo Minore, Dasindo, Stumiaga, in Stumiaga angekommen hat man den letzten richtigen Anstieg dieser Tour hinter sich, Gott sei Dank, jetzt denn berg runter im Berg dann links abbiegen 1km fahren dann wieder links abbiegen und im Wald im leicht bergauf bergab auf Schotter rüber nach Ballino. Ab jetzt bergab nach Riva, Hauptstraße aber wenig Verkehr, noch vorbei am Tennosee, hier muss man unbedingt anhalten und Fotos machen, für mich der schönste See denn ich kenne und weiter nach Riva. Ende der Tour.

Hier gibt es soviele Hotels, sucht euch einfach eines aus, die Preise sind fast überall identisch.

Fazit: Schöne Transalp, wenig schieben, geile Auf und Abfahrten, traumhafte Aussichten und Bergwelten und zum Schluss in Riva ein zwei Glass´l Wein. Super

Wenn Ihr sie nachfahren wollt, und noch welche Fragen da sind, braucht Ihr euch bloss bei mir melden.

 

 

Weitere Informationen:

http://www.gardatrentino.it

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?