103093 Resultaten voor actuele zoekinstelling
TrackRank min.. 3
 

Tocht #90085: Römerpfad im Trier-Land

Categorie: Wandelen
Germany » Rheinland-Pfalz » Eifel » VG Trier-Land

Felsensporn Hochburg

Römerpfad in der VG Trier Land

Der Römerpfad in der Verbandsgemeinde Trier Land, ist ein vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichneter Premium - Wanderweg.

Die Tour führt vorbei an gigantischen Felsformationen, Buntsandsteinhöhlen, römischen Relikten und verläuft abschließend durch ein zauberhaftes Bachtal mit dutzenden von natürlichen Wasserfällen, die zu Tal plätschern.

Tour und GPS Track beginnen auf dem Parkplatz Ramsteiner Weg. Wir folgen dort der Wegmarkierung (Römische Münze) in Richtung Pützlöcher die wir bereits nach 600 m erreichen. Die Pützlöcher waren einst römisches Kupferbergwerk und Steinbruch, hier wurden auch die großen Quader für die Porta Nigra aus dem Fels geschlagen.

Weiter geht’s in Terpentinen steil hoch zum Waldrand und dann gemächlich weiter zu den Fundamenten der römischen Langmauer, ein Teilstück der Mauer ist hier rekonstruiert worden.

Weiter in südöstliche Richtung über Feld und durch Wald bis zum  Abzweig nach links zur Hochburg, einer keltischen Fliehburg. Der Abstecher lohnt, wir bekommen Felsenhöhlen zu sehen und vom 50 m hohen Felsensporn hat man eine tolle Aussicht über die Landschaft.

Zurück am Weg weiter nach links bis zu einem Platz, von dort über Treppen und in Serpentinen steil bergab zur Genovevahöhle, eine gewaltige, muschelförmige Höhle, die durch natürliche Erosion entstanden ist und Neander & Co unterschlupf und Schutz gewährte.

Weiter an den Felsformationen vorbei bis zum steilen Aufstieg zur Klausenhöhle. Die kunstvollen, in den Fels gekratzten Fratzen hatten wohl die Aufgabe, böse Geister vom Eremiten fernzuhalten.

Das nächste Highlight folgt nach kurzer Distanz und liegt wieder abseits des Weges, sodass ein kurzer  Abstecher nach rechts notwendig ist. Wir folgen der Zuwegung zum Felsvorsprung Geyersley und entdecken  einen großartigen Aussichtspunkt mit grandiosen Fernblicken in die Landschaft und auf die Burgruine Ramstein.

Zurück am Weg geht es nun kommod und leicht bergab bis zur Burgruine Ramstein. Nach der Besichtigung der Ruine verläuft der Weg durch den Biergarten des Restaurants und dann in Serpentinen bergab ins Tal.

Im Tal folgen wir dem Wegweiser Richtung Butzweiler, es folgt jetzt ein wildromantischer Abschnitt mit Urwaldfeeling, wir wandern über Steine, Stege, Leitern und Hängebrücken zurück zum Ausgangspunkt dieser wunderschönen Tour.

Zieleingabe Navi: 54309 Butzweiler - Newel, Ramsteiner Weg 31 – dann noch ca. 500m weiter aus dem Ort hinaus weiterfahren bis zum Wanderparkplatz. (LK Trier-Saarburg, VG Trier Land, RP)

Einkehrmöglichkeit direkt am Weg:

Hotel Restaurant Burg Ramstein, täglich ab 0900 geöffnet, Mi. Ruhetag - 54306 Kordel - Telefon: 06505 / 173

 

 

Fotogalerie van de tocht

Kaart en hoogteprofiel van de tocht

Commentaar leveren

Wil je commentaar leveren?