103190 Az aktuális keresési beállítás eredményei
TrackRank min.. 3
 

Túra #7348: Kaisertal- Trail Bike und Hike

Kategória: Hegyi kerékpár
Austria » Tirol » Kufstein » Kaisertal

Kaisertal bei Hinterbärenbad

Brutalo Tour. Viel tragen über Treppen (vor allem wenn man noch zur Höhle und dort über die Treppen will). Bergab Felsenschreddern. Wohl für die meisten eher Tragen. Aber jedenfalls Lehrreich. Jede Menge Trailmeter. Jede Menge Landschaft. ABER: NUR FAHREN WENN WENIG WANDERER! Dauer: 03:45h

Fahrverbot steht zumindest an den Treppen unten, was aber (siehe diverse Foren und auch die Reaktion der Anässigen) nicht im Tal hinten gilt. Wenn ein Wanderbärli motzt, ihm gleich erklären, dass es nur wegen der haftung an den Treppen steht, und da haben wir ja brav getragen, oder?

Bergauf erst die erwähnten Treppen. Dann gleich ein wenig steiler und bis zur Vorderkaiserfeldenalm einfacher Forstweg. Die letzten 200hm sind extrem steil (20-30%), schottrig und mit vielen Regenrinnen durchsetzt. Ich war sehr froh um mein Fully - wegen der Traktion - und habe auch den Lenker abgesenkz.

Oberer "fieser" XXL Trail geht UNTERHALB der letzten Serpentine bei der Vorderkaiserfeldenalm ab. Für mich 100hm nicht fahrbar. Dann waahnsinn. Felsenschreddernm enge Passagen. Trail mündet bei der Kehre, die wir schon vom Rauffahren kennen.

Unterer XL Trail Bei der Kehre nach Osten aus Forstweg weiter. Bei der Alm (Richtung Hinterbärenbad) wirds dann wieder zum Trail. Sehr schön und nett. Wenige ganz kurze Schiebemeter.

Abfahrt von Hinterbärenbad ist superschön durch das Kaisertal. Zu Fuß wärs mir zu langwierig. Zwei nette Tunnels mit super Landschaft. Alles Forstweg.

Tischofer Höhle ist sehenswert, wenn auch nicht sehr besonders. Nur ein paar Meter gehts hinein, aber eine risen Kuppel. Nett ist der Weg runter ins Tal, über die Brücke und wieder die Steigen nach Süden hoch. Leider fast alles Tragen.
 

További információk:

http://www.martin-blum.de/bike

Túra fotóalbuma

Túratérkép és magasságprofil

Megjegyzések írása

Szeretnél megjegyzést írni?