103182 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #98286: In der Düffel

Kategorie: Fahrrad Touring
Deutschland » Nordrhein-Westfalen » Niederrhein » Kleve Nimwegen

Majestätische Brückenpfeiler bei Emmerich

Wer kennt schon die Düffel (im Niederländischen mit "t" am Ende)? Die Düffel ist ein wohl alter germanischer und grenzüberschreitender Gau zwischen Kleve und Nimwegen. Sein Zentrum ist ein alter Kult- und Thing Platz in der Nähe von Mehr, am südlichen Rheinufer gelegen, kurz bevor er die Grenze übertritt und dann bei Millingen in Waal und Leck geteilt wird. Auf jeden Fall ist es eine Tour wert. Man sagt, am Niederrhein habe das Paradies gelegen. Sei´s drum. An einem windigen und auch regnerischen Apriltag bin ich in Werth (8 km westlich von Bocholt) gestartet. Man erreicht es neuerdings sehr gut mit dem Auto, seit dem die kreuzungsfreie Bundesstraße zwischen Borken und Bocholt endlich fertig ist. Herrliche Flussauen und urige Dörfchen liegen am Weg: Schenkenschanz bei Düffelward zum Beispiel. Dieser Ort ist wie eine Festung gegen das Wasser mitten ins Überschwemmungsgebiet des Rheins gebaut. Bei Leuth überschreitet man die Grenze nach NL, um dann recht zügig auf Neben- und Radwegen bis nach Nimwegen zu gelangen. Die Holländer sind ja recht vorbildlich, was die Radwege betrifft. Nimwegen selbst, eine alte Römerfestung auf den Hängen einer Rhein- und Flussmoräne gelegen ist unbedingt einen Besuch wert. Besonders die Stadtkirche St. Stephan. Sie sieht allerdings im Inneren weniger wie ein Gotteshaus aus, als vielmehr wie eine Ausstellungshalle. Das ist wohl in Holland so. Zurück geht es wieder auf Deichen und Naturparadiesen bis nach Elten. Hoch Elten ist ebenfalls einen Besuch wert. Die alte Stiftskirche St. Vitus ist ein wahres Juwel. Schon der Kaiser Otto soll im 10. Jdt. dort gewesen sein; und ich auch. Weiter geht es nördlich an Emmerich vorbei und wieder durch die Niederlande, bis man bei Isselburg endgültig deutschen Boden erreicht. Von da sind es nur noch 10 km bis zum Ausgangspunkt Werth. Insgesamt eine phantastische Tour durch Natur- und Kulturlandschaft. Allerdings mit fast 112 km (und kräftigem Wind auf den Deichen) ist schon ein wenig Kondition erforderlich...
 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?