103040 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #69143: Mellau Sünserspitze-Hintermellenalpe B+H

Kategorie: Mountainbike
Österreich » Vorarlberg » Bregenzerwald » Mellau

Rundblick Sünserspitze nach Süden, rechts den Grat geht es runter

von Mellau auf die Sünserspitze und zum Sünsersee

Die Sünserspitze  ist vom Hohen Freschen aus ein imposanter Berg, das man dort auch MTB fahren kann vermutet man nicht. Leider sind die tolle Aussicht und die schönen Trails nur mit einem Fußmarsch >1Std zu haben.

A: Bike und Hiketour

von Mellau direkt über Hintersuttisalpe zur Galtsuttisalpe. Dort das  Rad stehen lassen zu Fuß weiter und in 3-4Stunden über Hohen Blanken, Ragazer Blanken Sünserspitze zurück zur Galtsuttisalpe (oder anders herum). Ein Highlight im Mellental/Bregenzerwald. Auffahrt wie bei der Mellau Damüls Tour, jedoch vor dem Wildguntenlift rechts zur Hintersuttisalpe abbiegen.

B: Endurotour (wie Track)

Die Tour startet in Mellau mit der Bergbahn 650hm. Hinauf auf Güterweg zur Wildguntenalpe und Bergstation Wildgunten 6er Lift 350hm. Weiter eine erste Abfahrt ca. S1-S2 zur Hintersuttisalpe. Der Anfang ist durch die Kühe recht dreckig / desolat, dann dem Track weglos zur Hintersuttisalpe folgen. In der Kompasskarte ist ein Weg eingezeichnet, leider ist er nicht markiert. Alternativ auf Güterweg über Vordersuttisalpe den Wegpunkten folgen. Man kann auch direkt von Mellau zur Hintersuttisalpe fahren (650hm).

Weiter auf Güterweg über die Freudenbergalpe zum Güterwegende bei der Galtsuttisalpe (1640m). Dann der unangenehme Teil der Tour, 400hm Schiebe-Trageweg zum Gipfel der Sünserspitze 2054m. Dieser Teil war sehr anstrengend und machte keinen Spaß. 

Auf  dem Gipfel dann eine völlig andere Landschaft als im Mellental, in der Sonne kann man es hier schön aushalten. Ab dem Gipfel ein wunderschöner S1- S2 Trail zum Sünsersee. Alle Anstrengungen waren schnell vergessen. Am Sünsersee noch eine kurze Rast und ein Blick zurück und weiter zur Sünsalpe (max S2). Weiter übere einen schweren S2-S3 Trail  zur Hintermellenalpe. Dort kurz auf Güterweg  Richtung Vordermellenalpe (oder Abfahrt nach Mellau). Am Güterwegende ca. 10min schiebend eine grenzwertig fahrbare Wiese zum fahrbaren S1 Bergauftrail Richtung Vordermellenalpe. Wer ausschnaufen muß, kann Steine aus dem Weg räumen (ich hatte jedenfalls Gelegenheit dazu...). Nach der Vordermellenmalpe folgt ein schwerer ruppiger Wanderweg (S2-S3), Vorsicht, der Hang ist steil (Absturzgefahr).

Dann auf Güterweg ins Tal oder, wer nicht genug hat könnte noch hoch zur Oberen Mörzelalpe und die Mörzelspitzenrunde zurück. Auffahrt bei der Rund um den Freschentour schauen, das spart 300hm. 

 C: Variante zu B)

Alternativ kann man in Mellau an der 8er Gondelbahn Gipfelbahn mit 20-30% Steigung  zur Bergstation fahren/schieben. Ab dort auf einigen netten Pfaden um die Mittagsspitze herum zum Gipfel Hohen Blanken und weiter über den Ragazer Blanken zur Sünserspitze. Zeitlich macht es nicht viel aus, laufen muß man ungefähr gleich lang.

D: Auffahrt über Au/Schoppernau/Damüls, siehe unten bei der  Tour 


 

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?