101660 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #4086: Von Krün um die Soierngruppe - Die Dritte

Kategorie: Mountainbike
Deutschland » Bayern » Oberbayern » Karwendel

Überquerung des Fischbachs an der Rißbachstollen-Wehranlage

Charakteristik
Eine wunderschöne Karwendelrunde mit allem, was das Bikerherz höher schlagen läßt: einsame Trials, Bachüberquerung, steile Auffahrten und zum Abschluß ein nicht endenwollender Downhill. Die Tour ist ähnlich der Tour 34 vom Moser Bike Guide 2.

Tourverlauf
Vom Parkplatz startend läßt man das Sägewerk links liegen und überquert die Brücke. Kurz darauf erreicht man einen Forstweg und folgt diesem rechts in Richtung "Mittenwald, Isartaler Rundweg".
Man erreicht den Weg in Richtung "Fereinalm, Soiernspitze" und folgt diesem bis zur Alm.
Nach der Alm in Richtung "Vorderiß über Brandelalm, Paindelalm" folgen.
Im Bärnbachtal den Forstweg in Richung "Hinterriß" folgen und den Bärnbach überqueren - geradeaus gilt die Bikersperre am Paindelsteig.
Im weiteren Verlauf immer in Richtung "Hinterriß" halten.
Dort angekommen, geht´s es zunächst auf der Straße dann auf Forstwegen weiter Richtung "Vordersbachau, Fereinsalm" und dann den Rißbach entlang an der Oswaldhütte vorbei.
Nach der Hütte links über die Holzbrücke und im Anschluß rechts halten, um den Fischbach am Rißbachstollen-Wehr zu überqueren. Hier trägt man das Rad die Stufen zum Trafohäuschen hinauf und kann die Fahrt in Richtung Soiernweg fortsetzen.
Im weiteren Verlauf erreicht man die Niederbachlhütte und hält sich links, um später drei Hangabrütsche zu meistern.
Danach kann man sich links halten und noch einen Abstecher zum Soiernhaus gönnen (Link) oder rechts hinauf den letzten Anstieg zur Fischbachalm angehen.
Hier noch mal die Bremsen checken, denn es wartet ein fast fünf Kilometer langer Downhill hinab nach Krün und zum Ausgangspunkt der Tour.

Rastmöglichkeiten
- Fereinalm (Wegpunkt in Datei)
- Gasthof Post in Hinterriß
- Oswaldhütte (Wegpunkt in Datei)
- Fischbachalm (Wegpunkt in Datei)

Hinweis zur Tour
Wie die Titelbeschreibung schon verrät, handelt es sich hierbei um eine dritte Variante der Soiernumrundung. Dabei habe ich versucht, das beste aus den beiden bestehenden Touren Soiernumrundung von Krün und Soiernrunde - Die Zweite herauszuholen. Zu einen wird der gesperrte Steig zwischen Alte Klause und Paindelalm umfahren. Zum anderen führt die Tour nördlich des Fischbachs in Richtung Soiernweg.
 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?

bisherige Kommentare zur Tour

Learjetrider: 24.08.13 11:38

Feedback

Die Tour ist ganz ok. Mir persönlich sind die breiten Wege zu langweilig. Wo am Schluss der Trail ist weiß ich nicht. Ist eine normale Schotterabfahrt. Technisch können muss man da nichts. Man sollte zudem nicht wie wir fahren wenn Ferienzeit ist, weil viele Wanderer unterwegs sind. Ansonsten gibt es ein paar sehr schöne Aussichten. Die GPS Daten stimmen sehr gut überein, verfahren ist praktisch unmöglich.
helltone: 16.09.12 16:22

Feedback

Danke für das Bereitstellen. Landschaftlich schöne Tour mit schönen Anstiegen. Leider fehlten technische Downhills. Der "Downhill" zum Schluss der Tour ist eher eine Abfahrt und geht über Schotter.
EmmPee: 24.08.12 09:06

schöne Runde

Wir sind die Tour entgegen dem Uhrzeigersinn vom Campingplatz Isarhorn gefahren. Im Nachhinein wären wir sie lieber mit dem Uhrzeiger gefahren, aber nur um der Sonne zu entgehen, die an diesem Tag gnadenlos war (38°C), außerdem wären wir direkt am Campingplatz rausgekommen, hätten allerdings die Gamswurzen bei Sonnenuntergang auf der Fischbachalm verpasst :-).
Tealc6: 21.05.12 21:37

Super Tour

Super Tour nur durch den Bach wars kackig. Der war ziemlich reissend. Die Brücke 500 m vorher bin ich auch gefahren. Man kommt aber nicht zum Anschlussweg. Ansonsten war keine Brücke vorhanden. Vieleicht wurde diese im Winter weggerissen
urbZZ: 13.05.12 15:15

Schöne Runde

Bin auch im Uhrzeigersinn gefahren, aber wie im Track von Krün aus. Empfehlenswerte Runde!
MartinH: 27.06.11 06:43

Super Tour!

Ich fahre die Runde immer im Uhrzeigersinn und von Vorderriss aus. Vorteil: Super Karwendel-Panorama in der Morgensonne beim ersten Aufstieg hinueber zur Vereinsalm. Umgekehrte Richtung haette man dieses Panorama immer im Ruecken. Den Trailabschnitt nach der Fischbachalm hinueber zur Jagdhuette hat man dadurch auch bergab. Zum Schluss Abfrischen in der jungen Isar, besser gehts nicht!
RedMountain: 27.07.09 21:53

Schöne Runde!

Ich finde die Runde wie angegeben (gegen den Uhrzeigersinn) ideal - entspricht der MoserTour 34 aus Band 2. Für meinen Geschmack ist der Trail-Anteil etwas zu gering - Landschaftlich aufgrund der relativ "geringen" Max-Höhe (1460hm) sind die Ausblicke ins Karwendel und auf die Soierngruppe zwar schön, aber nicht traumhaft - toll der geringe Asphaltanteil!
psychof: 06.08.08 19:24

Klasse Tour!

Bin die Tour heute bei sommerlicher Hitze gefahren, hat mir gut gefallen. Die Anstiege waren ganz schön anstrengend! Es waren einige nette Trails mit dabei. Der niedirge Asphalt-Anteil der Tour hat mich positiv überrascht. Ich hätte aber vorher die Beschreibung genauer lesen sollen und das Foto anschaun: bei der Wehranlage hab ich erst etwas erstaunt geschaut und gerätselt, bevor ich rüber bin. ;-)
cherberhold: 28.06.08 20:22

super Tour. Mir gefällt die vorgestellte Richtung besser, es wäre doch schade den glatten Forstweg von der Fischbachalm raufzukurbeln statt es runterlaufen zu lassen....
A propos Fischbachalm: war bei uns (trotz WE) geschlossen.

am Bärnbach gibt´s jetzt eine Brücke, vor ein paar Jahren musste man noch durch´s Wasser
Peter und Martin: 27.05.08 20:58

Soierngruppe die Dritte

Servus, wir sind die Tour am 24.05.2008 gefahren. Die Auffahrt zur Fereinalm ist mit teilweise gepflegten Steigungen von 15-20 (laut Hak 4) ganz nett. Das Karwendel ist natürlich immer eine Tour wert. Viele Grüsse von den CUBE-Bikern Peter und Martin
Sabi: 30.08.07 21:07

superschöne Tour, sehr gute GPS Daten. Auf der Singletrail Strecke war manchmal der Weg durch Hangabrutsch einfach weg. Das nächste Mal würde ich die Strecke aber glaub ich in umgekehrter Richtung fahren, manche Steigungen waren dann doch recht knackig ;-)
Martin: 02.08.07 15:45

Soierngruppe - Die Dritte

Wirklich tolle Tour, abwechslungsreich und mit vielen landschaftlichen Highlights. Sehr empfehlenswert! (Am 2.8.07 bei schönem Wetter gefahren)
Michi: 22.05.07 22:56

Soinergruppe die 3.

fast perfekte Tour, sind die Tour in die andere Richtung gefahren, so daß man den Soinerweg als Downhill nützen kann. Trotz Katastrophen Wetter, alles dabei gewesen, was das Biker Herz höher schlagen läßt. Perfekte GPS Daten. Hatte nur 100 HM mehr drauf.