101917 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #164431: Von Mainz-Gonsenheim zum Niederwalddenkmal

Kategorie: Trekkingbike
Deutschland » Rheinland-Pfalz , Hessen » Rhein-Main-Gebiet » Mainz

Aussicht vom Niederwalddenkmal

Tour mit dem Cyclocrosser/Crosser. Mangels entsprechender Kategorie habe ich die nächstliegende ("Trekkingbike") gewählt.

Von Mainz-Gonsenheim nach Rüdesheim zum Niederwalddenkmal.

Von der Heidesheimer Straße führt die Tour zunächst durch ein kleines Industriegebiet und über Wirtschaftswege zum Universitätsgelände (ehemalige Flak-Kaserne Mainz).
Es geht weiter durch den Zollhafen, wo bei Rheinkilometer 500 das urbane Hafenquartier der Zukunft entsteht.
Insgesamt misst der Strom übrigens 1.230 Kilometer von den Alpen bis zur Nordsee.
Die Kaiserbrücke/Nordbrücke bringt uns zur anderen Rheinseite. Der Fluss bildet hier die Landesgrenze zwischen Rheinland-Pfalz und Hessen. In Flussrichtung folgen wir der Strecke über Biebrich, Schierstein, Niederwalluf, Eltville, Hattenheim, Oestrich-Winkel und Geisenheim nach Rüdesheim.
Jetzt geht es bergauf zum Niederwalddenkmal. Rund 4,80 km und 250 Höhenmeter gilt es zu überwinden.

Das Niederwalddenkmal liegt oberhalb der Stadt Rüdesheim am Rhein. Es sollte an die Einigung Deutschlands 1871 erinnern.
Planung und Bau dauerten insgesamt zwölf Jahre von der ersten Anregung 1871 bis zur Einweihung am 28. September 1883. Die Bauzeit betrug sechs Jahre.
Der Anlass zur Erbauung des monumentalen Gedenkbauwerkes war der Deutsch-Französische Krieg 1870/71 und die anschließende Gründung des Deutschen Kaiserreiches am 18. Januar 1871.
Seit 2002 ist das Niederwalddenkmal Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal, das sich auf einer Länge von 67 km erstreckt, genau genommen 67 Rhein-Kilometer von Bingen/Rüdesheim mit dem Flusskilometer 526 bis nach Koblenz mit dem Kilometer 593.
Im Mittelalter war das Obere Mittelrheintal Kernland des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.
Zahlreiche historische Städte und Burgen gibt es zu erleben, die wie an einer Perlenkette aufgereiht, am Flussufer liegen.

Bevor wir den Rückweg antreten, machen wir einen Abstecher zur weltweit bekannten Drosselgasse. Die zwei Meter breite und etwa 144 m lange, kopfsteingepflasterte Straße wird jährlich von etwa drei Millionen Menschen besucht.

Mit der Fähre (die einfache Überfahrt "Fahrrad Erwachsene" kostet derzeit 2,50 Euro) wechseln wir zur linken Rheinseite nach Bingen und treten entgegengesetzt der Flussrichtung die Rückfahrt über Frei-Weinheim (Radweg am Deich) und Budenheim an.

Start und Ziel ist die Heidesheimer Straße in Mainz-Gonsenheim (Für Navigation: Heidesheimer Straße 37, 55124 Mainz).

Grundsätzliches:
Die von mir in diesem Portal eingestellte Tour wurde mit einem Garmin-Gerät aufgezeichnet. In engen und/oder tiefen Tälern sowie in dichten Wäldern kann es zu Ungenauigkeiten des Steckenverlaufs kommen.
Diese Tour wurde am PC mit gpsies (www.gpsies.com) in Verbindung mit Kartenmaterial auf Grundlage von Google Maps und OpenStreetMap auf Ungenauigkeiten überprüft und im Bedarfsfall korrigiert, sodass von einer genauen Streckenführung ausgegangen werden kann.
Sollten beim Nachfahren dennoch Fehler auftreten, bitte mir melden.
Denkt daran, dass sich die Streckenbeschaffenheit jederzeit ändern kann.
Das Nachfahren der Touren geschieht auf eigenes Risiko.
Bitte geht rücksichtsvoll mit Radfahrern, Wanderern, Tieren und der Natur um und hinterlasst keinen Müll.

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?