103187 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #164393: Naturpark F22 (Landwehr-Route)

Kategorie: Trekkingbike
Deutschland » Niedersachsen , Sachsen-Anhalt , Naturpark Elm-Lappwald » Lappwald » Marienborn

1. Walbecker Warte

Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn –
A1 (Beobachtungsturm) – Magdeburger Warte – 1. Walbecker Warte – 2. Walbecker Warte – Brunnental – Grenzlehrpfad Helmstedt – Beendorf – Mesekenheide – Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

Tourübersicht

Im Mittelalter war der Lappwald das Grenzgebiet zwischen dem Herzogtum Braunschweig und dem Erzstift Magdeburg.

Die alte Grenzschutzanlage „Landwehr“ mit drei Warttürmen ist in großen Teilen noch erhalten. Sie zeugt von unruhigen Zeiten, in denen man sich gegen fremde Heere, Raubritter und allerlei Gesindel schützen musste. Entlang der ehemaligen Landwehr führt die Route ins Brunnental. Der Grenzlehrpfad Helmstedt - Beendorf informiert hier über die Grenzsicherung an der ehemaligen innerdeutschen Grenze.

Tourbeschreibung

► Sehenswertes auf der Tour

• A1 - Beobachtungsturm der ehemaligen Grenzübergangsstelle
• Magdeburger Warte
• 1. Walbecker Warte
• 2. Walbecker Warte
• Brunnentheater
• Bad Helmstedt/Brunnental
• Grenzlehrpfad Helmstedt - Beendorf
• Mesekenheide

► Tourverlauf

Der Startpunkt der Tour ist an der Gedenkstätte Deutsche Teilung in Marienborn.

Kurz nach Verlassen der Gedenkstätte wird schon die erste Sehenswürdigkeit der Tour, der Beobachtungsturm A1 der ehemaligen Grenzübergangsstelle, erreicht. Der Turm ist zwar nicht mehr zugänglich, man kann sich aber gut vorstellen, dass die Grenzsoldaten von oben einen guten Blick auf das Geschehen an der Grenzübergangsstelle Helmstedt - Marienborn hatten.

Nach einer weiteren Passage auf dem Kolonnenweg beginnt der geschichtliche Rückblick in das 13. und 14. Jahrhundert. Die Magdeburger Warte ist Zeitzeuge der damaligen Grenzbefestigung und das Besteigen des Turms obligatorisch. Der Blick auf Elz, Eitz und Elm ist beeindruckend, wobei man die alten Warttürme in Helmstedt aufgrund der dichten Baumkronen nicht erblicken kann.

Vorbei an der Zigarrenhöhe und der Schutzhütte Großer Wald führt die Route auf befestigten Waldwegen zur 1. Walbecker Warte. Der damalige Schutzwall ist hier noch gut erkennbar und die dortige Infotafel enthält alles Wissenswerte zur Helmstedter Landwehr und der 1. Walbecker Warte.

In nördliche Richtung führt die Tour jetzt auf einer langen Gefällestrecke zur 2. Walbecker Warte. Auch hier gibt es wieder umfassende Informationen zu der alten Befestigungsanlage.

Nach der 2. Walbecker Warte wird das Mittelalter wieder verlassen und man ist zurück in der jüngeren deutschen Geschichte. Ein ca. 1,5 km langer Abschnitt des ehemaligen Kolonnenweges, der in Richtung Brunnental führt, ist in die Tour eingebunden. Am Brunnentheater angekommen ist Bad Helmstedt erreicht und vorbei am Skulpturenpark, dem Braunschweiger Löwen und dem Berliner Bären gelangt man zum Clarabadteich.

Hier beginnt der Grenzlehrpfad Helmstedt - Beendorf, der zu einem großen Teil in die Tour eingebunden ist. Diejenigen, die ihn auch abfahren wollen, sollten trittsicher sein oder das Rad ggf. schieben, denn zu den Lochplatten auf dem Kolonnenweg kommt zusätzlich noch eine starke Steigung hinzu. Dieser Bereich des Kolonnenweges kann aber vom Clarabadteich bis zur Mesekenheide auf einem befestigten Waldweg umfahren werden.

Auf der Mesekenheide angekommen, ist es dann nur noch ein kurzes Stück ohne großen Anstieg zurück zum Ausgangspunkt der Tour an der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn.

 

Weitere Informationen:

http://www.elm-freizeit.de

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?