103075 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #163873: O Camiño dos Faros von Corme Porto nach Neaño

Kategorie: Wandern
Spanien » Galicien » A Coruña » Bergantiños

Blick nach Laxe zu Beginn

Diese Wanderung geht vom Fischerdorf Corme, von wo aus man über mehrere weiße Sandstrände und Dünen bis nach Ponteceso, Geburtsort des galicischen Dichters Eduardo Pondal, der die galicische Nationalhymne geschrieben hat. Auf  Waldwegen und entlang einer Strandpromenade gelangt man schließlich zum Hotel Urban Monte Blanco im kleinen Ort Neaño.

Zunächst geht es die Uferpromenade (Avenida Marifia) entlang. Folgt der Uferpromenade bis zur Strandbucht von Corme und weiter um die Strandbucht herum. Es geht über eine Grünfläche mit Picknicktischen und weiter auf einem hübsch angelegten Fußweg, bis zur Praia de Osmo. Geht vom Strand links die Straße Rua Osmo bergauf, biegt an der Vorfahrtstraße rechts ab und direkt die nächste Straße wieder rechts (Rua Vila da Garcia). Die Straße endet bereits nach wenigen Metern an einem Waldweg. Folgt dem Weg, der bald in einen Trampelpfad übergeht und bergauf führt. Auf einer Lichtung mit 3er-Kreuzung folgt dem Wegweiser PR-G 148 Richtung ,,Area recreativa" und ,,Pedra da Serpe" nach rechts bergab. Bald schon erreicht ihr den schönen Strand Praia de Ermida.

Geht nach rechts auf den Strand Praia de Ermida und dann nach links und am Strand entlang bis zum Ende. Überquert eine kleine Holzbrücke und geht dahinter nach rechts weiter. Folgt nun dem Trampelpfad auf und ab entlang der Küste. Nach 2,90km erreicht ihr eine Anhöhe mit Felsen rechts am Wegesrand. Diese bilden eine schöne Fläche für ein Picknick. Manche Granitfelsen haben Gnammen auf der Oberfläche, kleine, häufig mit Wasser gefüllte, halbkugelförmige Vertiefungen. Von der Anhöhe aus genießt ihr eine wunderbare Aussicht nach links auf die Meeresbucht von Anllóns mit dem langgestreckten Sandstrand O Areal, geradeaus auf die Küste von Laxe mit der dahinter liegenden Halbinsel von Muxia, und rechts auf das Fischerdorf Corme mit dem kleinen Leuchtturm am Kap Roncudo (rechts).

Hinter der Anhöhe geht es bergab, bald überwiegend auf einem schattigen Waldweg, unter einzelnen Eukalyptusbäumen hindurch und über einzelne Granitsteine. Folgt dem Pfad immer weiter bergab bis ihr unte einen alten Hafen erreicht. Hier endet der Trampelpfad bei einer großen, rostigen, vierbeinigen Spinne. Geht am Ufer entlang weiter über den alten Hafen und vorbei am Restaurante Miramar. Folgt dem Ufer bis zum Strand Praia de Balarés und geht hier rechts über die Wiese oberhalb des Strandes entlang. Am Ende des Kiefernwäldchens mit Picknickplatzes geht links, bis ihr an eine kleine Asphaltstraße mit einem Wendekreis gelangt.

Folgt hier ein kuzes Stück dem Holzsteg über eine Brücke. Nur wenige Meter hinter der Brücke zweigt ein Trampelpfad nach links ab. Folgt diesem kurz bergan bis zu einer Rasenfläche. Geht hier nach rechts und folgt nun dem weiß-gelb gekennzeichneten Wanderwreg auf einem Trampelpfad entlang der Küste, immer mit Blick aufs Meer. Bald seht ihr rechts unten eine Halbinsel mit einem langen, flachen Sandstrand OAreal. Ein herrlicher Badestrand! Folgt den weiß-gelben Wegmarkierungen weiter geradeaus, nicht links bergauf. Es geht immer weiter unten am Hang entlang, bald in einer Linkskurve, dann mit der Halbinsel imRücken auf einem sandigen Trampelpfad durch die Dünenlandschaft weiter. Der Trampelpfad geht ineinen Schotterweg und bald darauf in eine kleine Asphaltstraße über  Bald erreicht ihr einen Parkplatz zu eurer Rechten.

Biegt hier rechts ab und geht an einer Schautafel vorbei und geradewegs auf den Holzsteg zu. Folgt diesem durch ein Feuchtgebiet und über eine kleine Brücke. An der T-Kreuzung hinter der Brücke, folgt dem Schotterweg nach rechts der bald auf einen Damm führt. Nun geht es 1km geradeaus, zwischen Feuchtgebiet und Flussmündung. Der Damm endet bei einem Parkplatz und direkt dahinter gelangt ihr an eine T-Kreuzung
am Ortseingang von Ponteceso. Hier empfiehlt sich eine Pause in einem der Cafés gleich hinter dem Marktplatz. Ich habe eines als Markierungpunkt gekennzeichnet. Wieder zurück an der Brücke wird diese überschritten und man folgt nun der Straße AC-429 bis kurz hinter Km1. Auf Höhe derAluminiumwerkstatt APLIGASA auf der linken Seite biegt ihr rechts ab auf ein Asphaltsträßchen. Es geht leicht bergab. Beim letzten Haus endet die Straße bei einem Waldweg. Folgt hier geradeaus dem Weg durch Kiefern-,Eichen- und Eukalyptuswald, bis ihr an eine T-Kreuzung mit Schotterweg gelangt. Biegt hier rechts ab. An dernächsten Weggabelung haltet euch links und folgt an dieser Stelle weiter dem Steinmäuerchen. Der Weg endet am Ufer. Biegt hier links ab und haltet euch direkt wieder links.

Folgt einem weiteren Waldweg leicht bergan. Kaum ist die Anhöhe erreicht, zweigt ein Waldweg nach rechts ab. Bald geht der Weg in einen Trampelpfad über und ist an dieser Stelle mit einer grünen Markierung gekennzeichnet. Nach ca. 50m an einer kleinen Lichtung folgt ihr dem Trampelpfad in einem Linksbogen und erreicht direkt darauf eine T-Kreuzung mit einem Waldweg. Biegt hier rechts ab (grüne Markierung auf einem Stein). An der nächsten Weggabelung haltet euch links und an der folgenden Weggabelung rechts (grüne Markierung auf Kiefer). Der Weg wird an dieser Stelle zu einem Trampelpfad. Folgt diesem leicht bergab, bis er an einer kleinen Asphaltstraße endet. Biegt hier rechts ab und geht geradewegs auf den Strand Praia do Curro zu.Biegt nun links ab und folgt nun der Uferpromenade 0,6km bis zum Strand Praia daUrixeira/Orexeira. Verlasst hier die Promenade und geht nun links bergauf über den Parkplatz. Folgt derkleinen Straße, haltet euch an der nächsten Weggabelung links und folgt dem Straßenverlauf vor dem Fußballplatz in einer Rechtskurve bergauf. An der T-Kreuzung mit Vorfahrtstraße (AC-429) biegt ihr links ab und erreicht nach 250 m das Hotel Monte Blanco.

 

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?