103209 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #162011: Cornador Gran über Stausee Cuber

Kategorie: Wandern
Spanien » Mallorca » Tramuntana » Sóller

Aussichtskanzel am Cornador Gran mit Blick auf Puig Major

Der Cornador Gran ist der Blickfänger überhalb des Städtchens Sóller. Diese ziemlich anstrengende Wanderung führt von Sóller über Biniaraix durch den Barranc de Biniaraix hinauf auf den Cornador Gran und zum Aussichtspunkt Mirador Xim Quesada.“ So fängt die Beschreibung der Tour auf http://www.gpswandern.de/cornador/cornador.shtml an. Wer den beschwerlichen aber durchaus sehr beeindruckenden Aufstieg über den gepflasterten Pilgerweg durch die Schlucht von Binaiaraix nicht gehen möchte kann den Cornador Gran auch über den Stausee Cùber erreichen und spart sich damit schon ein paar Höhenmeter. Der Stausee ist ca. 750 m hoch und Biniaraix 95m, d.h. ca. 650m sind gespart.

Vom Stausee Cúber geht es zunächst eben am Stausee vorbei wobei man den majestätischen Puig Major bewundern kann. Man befindet sich auf dem GR221 Teilstück von Soller nach Lluc. Nach einer guten Stunde mit leichten Anstieg nach dem Stausee wird der Coll de l‘ Ofre (875m) erreicht. Auf dem nächsten Teilstück verliert man etwas an Höhe, denn es geht auf 690m zurück zur Finca l’Ofre. Jetzt beginnt der steile Anstieg zum Cornador Gran auf einen Pfad durch Dissgras. Den Weg zu finden dürfte kein allzu großes Problem sein. Hat man die immer offene Schutzhütte (930m) erreicht ist es nicht mehr weit zum Gipfel des Cornador Gran (956). Nach dem ersten Genießen der Gipfelaussicht soll man aber unbedingt noch ca. 50m weitergehen zum Mirador Xim Queseda (940m). Wie ein steiniger Adlerhost hängt es an der Wand wo es senkrecht nach unten geht. Es ist einer der schönsten Aussichtswarten die Mallorca zu bieten hat. Unter einem liegen die Stadt und der Hafen Sóller. Blickt man nach rechts schaut man auf den Puig Major und auf den Bergkegel l’Ofre.

Nach ausgiebigen geniesens der Aussicht geht es auf gleichen Weg wieder zurück. Bevor es wieder ganz zurückgeht habe ich noch den Nachbargipfel Puig de Sementer Gran besucht. Zum Erklimmen des Gipfels ist es unter anderem notwendig gelegentlich die Hände mitzubenutzen. Danach geht es aber endgültig den gleichen Weg wieder zurück. Ist der Stausee erreicht hat man jetzt die Möglichkeit den Stausee auf der anderen Seite zu umrunden.

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?