102724 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung
TrackRank mind. 3
 

Tour #158952: AX_2017 - SWISS EXTREME

Kategorie: Transalp
Schweiz » ALLGÄU , SCHWEIZ , ITALIEN » Bodensee - Appenzellerland - Berner Oberland - Wallis - Oberitalienische Seenplatte - Rheintal » BRD - VORARLBERG - SCHWEIZ - ITALIEN - LIECHTENSTEIN

Bikerträume am Bistinepass (2.417 m)

Dieser sehr schwere ALPENCROSS startet im ALLGÄU und führt über das Schwäbische Meer (Bodensee) und Appenzeller Land in die Glarner Alpen der West Schweiz. Weiter geht es über sehr schwere Übergänge wie Längeneggpass und Chinzigpass zum Urisee.Über den Surenen- und Jochpass führt das Unternehmen ins Berner Oberland mit den Klassikern Große- und Kleine Scheidegg - von dort der rassige Downhill vom Lauberhorn nach Wengen und talauswärts nach Interlaken zum Thunersee. Hoch über dem See wendet sich der Track Richtung Kandersteg, wo die scheinbar unüberwindbare Hürde in Form des Gemmipasses wartet - über diesen in teils sehr ausgesetztem Gelände geht es über Leukerbad in die Tiefebenen des Wallis. Der Ebene im Wallis bis Visp folgend zum Eingang des Mattertals bis Stalden. Hier geht es auf versteckten Pfaden und hochalpinen Übergängen zum Simplonpass - im Downhillrausch erreichen wir die Oberitalienische Seenplatte mit dem Lago Maggiore. Nur kurz geht es durch die Schweiz, ehe der nächste harte Übergang in Form des Passo San Jorio nach Italien an den Lago di Como führt. Von dort führt uns eine schier endlos lange Pass Strasse zum eher unbekannten Passo di Spluga ins Bergdorf Montespluga. Eine sehr schwere lange Schiebe- und Tragepassage führt zum Pass da Niemet - von diesem geht es talauswärts zum Hinterrhein (berühmte Rofflaschlucht mit smaragdgrünen Katarakten) nach Andeer. In nördlicher Richtung wendet sich nun die Expedition über den steilen Samest Sura ins liebliche Bergdorf Obermutten - steiler Downhill zur Solis Brücke und am Gegenhang aufwärts durch unbekannte Bergdörfer. Auf dem Alpinbike 1 geht es hoch über dem Albulatal hinaus nach Domat/Ems. Als letzte Hürde wartet noch der Kunkelspass, ehe es im Sinkflug das Tal hinaus nach Bad Ragaz geht. Als Abschluss führt uns das Unternehmen entlang des Rheins zurück an den Bodensee und noch kurze Höhenmeter zum Ausgangspunkt.

Das gesamte Unternehmen wurde als Rucksacktour (8,50 kg) ohne Bodenunterstützung auf 15 Etappen durchgeführt. Alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind für dieses Unternehmen unerlässlich!

Anmerkungen: Am GPX Track ist erkennbar, dass wir vom Simplon Pass eigentlich den Übergang zum Lago Maggiore durch das Val Formazza geplant hatten - bedingt durch eine Berglaufveranstaltung waren die in diesem Tal nur spärlich vorhandenen Unterkünfte alle überbelegt - so wurde das Unternehmen über das Val Vigezzo nach Locarno modifiziert.

3 x wurde am gesamten Cross als Aufstiegshilfe eine Seilbahnunterstützung beansprucht, da ansonsten diese Übergänge nur als Wandertag zu bewerkstelligen sind:

von ALTDORF (CH) zum Brüsti - ca. 900 Hm

von Engelberg (CH) zum Jochpass - ca. 1.200 Hm

von Eggeschwand (CH) zum Stock - ca. 700 Hm

Vom Gemmipass nach Leukerbad besteht ein Bikeverbot - schieben ist aber erlaubt - in dieser Felswand erledigt sich dieses Thema über weite Strecken ohnehin!

Das Unternehmen wurde zu zweit durchgeführt - im Monat Juli stellt dies bei Unterkunftsuche kein großes Problem dar.

Der SWISS EXTREME CROSS ist nicht nur technisch und konditionell, sondern auch panoramamäßig ein einziges Highlight - die Schweizer Gastronomen und Hüttenwirte sind sehr liebenswürdig, nett und zuvorkommend - dies wiegt die sehr hohen Reiseunkosten doch massiv auf ...

Etappenplan, Unterkunftsliste und weitere Details können jederzeit beim Autor angefordert werden.

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?